Aktuelles

Robert Joseph Bartl alias Gerichtsmediziner Dr. Steinbrecher hat die Dreharbeiten zu einem neuen München Tatort aufgenommen: One Way Ticket von Rupert Henning, der auch Regie führt.

Eine erfolgreiche Festspielsaison in Bad Hersfeld ging zu Ende:"Sägebrecht und Bartl verzaubern, diesem Mann möchte man stundenlang zuhören." Focus online +++ "Robert Joseph Bartl und Mathias Znidarec glänzen in ihren Rollen auf ganzer Linie." MK +++ "Bartl und Znidarc sind ein ausdruckstarkes, grandioses Hauptdarsteller-Duo.." lokalo24 +++ "Vergnügt schaut man Robert Joseph Bartl zu!" FAZ

Publikumspreisträger (2017) Robert Joseph Bartl tritt in dieser Saison in zwei neuen Inszenierungen bei den Bad Hersfelder Festspielen auf:

Robert Joseph Bartl in der Stiftsruine: als Hugh Fennyman in der deutschen Erstaufführung von "Shakespeare in love" (R: Antoine Uitdehaag) und als Kurt Fellner in der Tragikomödie "Indien" von J.Hader/A.Dorfer. Regie führt in Schoß Eichhof der neue Festspielintendant: Joern Hinkel.

 "Die Nachtigall des Zaren" an der Oper Halle feierte am 25. 11. 2017 eine umjubelte Premiere. Erleben Sie Robert Joseph Bartl in einem aufregenden Road-Movie des Barock, Regie: Veit Güssow 

"Robert Joseph Bartl ist nicht nur auf der Bühne ein Erlebnis, sondern gibt auch einer Lesung eine ganz besondere Tiefe." FOCUS online                   Robert Joseph Bartl erhält den begehrten Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele 2017!  

 

R. J. Bartl wurde der Ring für seine gefeierte Darstellung des Cajetan in Dieter Wedels Stück "Martin Luther - der Anschlag" am Ende der Festspielsaison überreicht.    

 

 

Martin Luther - der Anschlag

Gefeierte Premiere bei den Bad Hersfelder Festspielen                               Buch & Regie: Dieter Wedel, www.bad-hersfelder-festspiele.de

"Der als Kardinal Cajetan brillierende Robert Joseph Bartl"   FAZ

"begeisternd vielschichtig: Robert Joseph Bartl"   HNA

"Traumbesetzung Robert Joseph Bartl als Kardinal Thomas Cajetan" printzip


Mit großer Freude geben wir bekannt, dass Robert Joseph Bartl in der Spielzeit 2017/18 "Die Nachtigall des Zaren" von Christine Wunnicke an der Oper Halle aufführen wird. Mit diesem Roadmovie des Barock feierte er bereits am Münchner Cuvillies Theater Erfolge. Regie führt Veit Güssow.

Kulturtipp: "Hinter den Worten - Die Schauspielerin Gisela Stein"               26. 04. - 10. 05. 2017 Deutsches Theatermuseum, München

  

 

 

HERSFELDPREIS 2016 für das Ensemble von Krabat bei den Bad Hersfelder Festspielen! "Der aus dem Münchner Tatort-Krimi bekannte Schauspieler bot eine überragende Leistung."  Die Welt


 

Wieder mit Robert Joseph Bartl als Dr. Steinbrecher. Robert Joseph Bartl freut sich auf die erste Zusammenarbeit mit dem Regiesseur Rainer Kaufmann.

+++ Kerstin Groh fotografiert erstmals Robert Joseph Bartl +++ Mehr unter Galerie +++ Viel Vergnügen +++

 

Einen Eindruck von Robert Joseph Bartls Arbeit bekommen Sie hier:

http://www.muenchen.tv/mediathek/119422


 

außerdem in "Ghetto" am Münchner Volkstheater. Karten unter: 089 - 523 46 55 

In der Spielzeit 2013/14 tritt Robert J. Bartl außerdem wieder am Münchner Residenztheater und am Volkstheater Wien auf. (siehe Termine)


 

R. J. Bartl tritt im Verschwender von F. Raimund bei den Festspielen in Gutenstein, Niederösterreich auf. www.festspielegutenstein.at

 Robert Joseph Bartl mit Paradies 505, (Regie: Max Färberböck)  auf dem 31. Filmfest München! www.filmfest-muenchen.de

 


Freizeitrose für die kulturelle Leistung der Woche: Marcello de Nardo und Robert Joseph Bartl. (Freizeit Kurier, Österreich)

  "Streitend, keifend, und sich wieder versöhnend bringen  sie den lakonischen Witzder zartbitter-selbstironischen Charakterstudie präzise auf den Punkt. Nicht nur schrill und sentimental, sondern vor allem berührend."

Die Quoten zur neuen ZDF-Serie: SCHAFKOPF - a bissel was geht immer liegen vor: Im Schnitt sahen 3,5 Mio Zuschauer freitags um 19.25h Robert Joseph Bartl als Pfarrer Ingo Koch. Danke für´s Einschalten!

 

An der Seite von Marcello de Nardo spielt er in "Unter der Treppe"  von Charles Dyer am Wiener Volkstheater. Die Premiere ist auf den 16. Januar 2013 festgelegt.

Wir vermissen Thomas Langhoff, sehr. R.I.P.

Der Pocci- Kasperl fährt nach Passau...Intendant Peter Baumgardt hat unsere "Zaubergeige" (siehe: Programme) zu den Europäischen Wochen an die Drei- Flüsse- Stadt eingeladen eingeladen.


Termine